Was ist Sale and Lease Back?

Sale and Lease Back (kurz SLB) bedeutet „Verkaufen und Zurückleasen“. Und genau darum geht es. Sie kaufen ein Objekt und verkaufen es an die Leasinggesellschaft. Gleichzeitig schließen Sie einen Leasingvertrag und leasen das Objekt von der Leasinggesellschaft zurück.

Wir unterscheiden folgende Varianten: 

Technisches Sale-and-Lease Back | ab € 2.500 möglich

Ein  Objekt, das Sie in den letzten 3 Monaten angeschafft haben, können Sie auch nachträglich noch leasen. Sie verkaufen das Objekt an die Leasinggesellschaft, erhalten den Einkaufspreis zurück und zahlen bequem Ihre monatliche Leasingrate. Falls Sie die Rechnung noch nicht bezahlt haben, kann der Rechungsausgleich auch direkt über die Leasinggesellschaft an Ihren Lieferanten erfolgen. 

Echtes Sale-and-Lease Back | ab € 50.000 möglich

Um Liquidität zu gewinnen werden stille Reserven aktiviert: Sie verkaufen z.B. Ihren vorhandenen Maschinen- oder Gerätepark und leasen ihn zurück. Der Mindestverkaufswert der Maschinen muss bei ca. €50.000 liegen. Andere Objekte können wir nicht darstellen.
Echtes SLB wird in der Regel in Wachstumsphasen, bei Gesellschafterwechseln (MBI/MBO) oder in Restrukturierungs-/Sanierungsphasen eingesetzt. 

Sale-and-Mietkauf Back
 | ab € 2.500 möglich

Neben dem SLB gibt es diese Konstellation auch als Mietkauf. Wie im leasing können Sie ein Objekt, das Sie in den letzten 3 Monaten angeschafft haben, auch noch nachträglich noch über einen Mietkauf-Vertrag finanzieren. Sie verkaufen das Objekt an die Leasinggesellschaft, erhalten den Einkaufspreis zurück und zahlen bequem Ihre monatlichen Mietkauf-Raten.

Sie haben Fragen?  Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail.